• Schriftgröße

GIST sind seltene Tumoren des Verdauungstraktes

Gastrointestinale Stromatumoren sind seltene Tumoren des Verdauungstraktes

In Deutschland erkranken ca. 1.200 Menschen pro Jahr an Gastrointestinalen Stromatumoren (GIST). GIST entstehen vorwiegend im Magen, weniger häufig im Dünndarm und äußerst selten in anderen Abschnitten des Verdauungstraktes. Frühe Tumorstadien sind örtlich begrenzt und werden als primäre GIST bezeichnet. Sie machen häufig kaum Symptome und bleiben deshalb oft lange unerkannt. Wenn zum Zeitpunkt der Diagnose ein Tumor in die Umgebung eingewachsen ist oder Metastasen gebildet hat, wird dies als fortgeschrittener GIST bezeichnet.

Artikel zum Thema "Krankheitsbild GIST"
Diagnose GIST – erste Fragen und Antworten

Diagnose GIST – erste Fragen und Antworten

30.10.2013

Die Diagnose GIST wirft viele Fragen auf. Unsere Checkliste soll Sie dabei unterstützen, Fragen für das Arztgespräch systematisch zu sammeln und ein klares Bild von der Erkrankung und ihrer Behandlung zu gewinnen. mehr

GIST – Hilfe bei seltenen Tumoren

GIST – Hilfe bei seltenen Tumoren

18.10.2012

GIST stellen die Betroffenen vor besondere Herausforderungen. Diagnose, Therapie oder die Beschaffung von Informationen – all das ist bei seltenen Erkrankungen schwierig. Hier erfahren Sie, wo Sie Hilfe finden können. mehr

Wann ist ein GIST primär, wann fortgeschritten?

Wann ist ein GIST primär, wann fortgeschritten?

12.10.2012

Ein GIST kann zum Zeitpunkt der Diagnose noch lokal begrenzt sein und gilt dann als primär oder er ist bereits fortgeschritten. Vom Stadium, in dem sich die Krankheit befindet, hängt die weitere Therapieplanung ab. mehr

Metastasen bei GIST

Metastasen bei GIST

13.01.2010

Bei bis zur Hälfte der GIST-Patienten hat der Ausgangstumor zum Zeitpunkt der Diagnose bereits Tochtergeschwülste gebildet. Diese Absiedlungen finden sich meist im Bauchraum. mehr

GIST im Kindesalter

GIST im Kindesalter

17.06.2009

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. So zeigt auch GIST bei Kindern besondere Eigenschaften. Da die Erkrankung in jungen Jahren sehr selten ist, gibt es kaum Expertenwissen. mehr

Krankheitsmerkmale weisen auf leichten oder schweren Verlauf von GIST hin

Krankheitsmerkmale weisen auf leichten oder schweren Verlauf von GIST hin

18.11.2008

Faktoren, die das Risiko erhöhen, an GIST zu erkranken, sind nicht bekannt. Bestimmte Krankheitsmerkmale weisen jedoch auf einen schweren oder leichten Verlauf hin. mehr

Die Krankheit GIST verstehen

Die Krankheit GIST verstehen

19.08.2008

GIST sind bösartige Geschwülste, die unbehandelt oft tödlich verlaufen. Moderne Therapien können die Krankheit jedoch mittlerweile behandeln und die Lebensprognosen drastisch verlängern. mehr

Bauchbeschwerden und innere Blutungen

Bauchbeschwerden und innere Blutungen

19.08.2008

GIST zählen zu den Sarkomen und bereiten im Frühstadium der Erkrankung oft kaum Beschwerden. Später stehen Blutungen und Symptome im Bauchraum im Vordergrund. mehr

GIST - Ein seltener Tumor

GIST - Ein seltener Tumor

16.07.2008

In Deutschland erkranken pro Jahr rund 800 bis 1.200 Menschen neu an GIST. Damit ist der Krebs etwa 100-mal seltener als Brust- oder Prostatakrebs. mehr

Dies ist ein Service von Novartis Oncology
Für Fachkreise

Pathogenese von GIST

Diese Seite teilen: